TAS organisiert Galaabend und Mitarbeiterfest zum 300-jährigen Jubiläum des Duisburger Hafens

  • 110 Meter langes und 35 Meter breites weißes Festzelt bei Nacht im Herzen der Mercatorinsel.

Essen, 25.11.2016 – TAS Emotional Marketing verwandelte anlässlich der 300-Jahr-Feier die Duisburger Mercatorinsel in eine außergewöhnliche Veranstaltungslocation. Die Essener Agentur realisierte ein Mitarbeiterfest sowie einen exklusiven Galaabend – mit einer kreativen und konsequenten Konzeption.

Der Duisburger Hafen ist der größte Binnenhafen der Welt. Als trimodale Logistikdrehscheibe und größter Hinterland-Hub Europas kombiniert er eine vorteilhafte geografische Lage und gute Standortbedingungen mit umfassendem logistischem Know-how. Im Fokus steht dabei das Konzept der Trimodalität, der Verbindung von Wasser, Schiene und Straße. Dieses Konzept vernetzter Logistik nahm die TAS als roten Faden für die Veranstaltung zum 300-jährigen Jubiläum konsequent auf. „Die Jubiläumsveranstaltung zum 300. Geburtstag des Duisburger Hafens wird unseren Gästen ganz sicher als besonderes Ereignis in Erinnerung bleiben“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG.

Abend in drei Akten

Nicht nur der rote Teppich machte auf das extra für den Abend errichtete 110 Meter lange und 35 Meter breite weiße Festzelt aufmerksam, auch die zum Empfangsportal übereinander gestellten zehn Übersee-Container verschafften einen eindrucksvollen Blick auf die Location. Das Zelt wurde in Anlehnung an das Grundkonzept in drei thematische Bereiche geteilt (Welcome – Festakt – Gala), die auch baulich voneinander getrennt waren und von den Gästen nach und nach „entdeckt“ wurden. Die zu drei Seiten vollverglaste Fassade im Galabereich bildete den Abschluss und erlaubte einen beeindruckenden Blick auf die Hafenkulisse. Ein über die komplette Kopfseite des Innenzeltes projiziertes Mapping sorgte für atemberaubende Atmosphäre.

„Mit der außergewöhnlichen Location im Herzen der Insel und den inhaltlichen Präsentationen entstand für jeden Gast die direkte Nähe zum Hafen. Damit konnten wir einerseits die Vergangenheit hervorragend inszenieren. Andererseits gelang es uns, mit modernen Elementen die Zukunft des Hafens widerzuspiegeln“, sagt TAS-Geschäftsführer Thomas Siepmann.

Eigens komponierte Suite und hochkarätige Gäste

Zum Auftakt der Gala-Veranstaltung wurde ein achtminütiger Dokumentarfilm aufgeführt. Der Clou: Live dazu spielten die Duisburger Philharmoniker eine vierteilige Suite, die eigens zum diesem Anlass komponiert wurde. Die folgenden Ansprachen für die hochkarätigen Gäste hielten unter anderem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Der Gala-Abend sowie das zwei Tage später stattgefundene Mitarbeiterfest mit rund 1.000 Gästen wurden von WDR-Stimme Steffi Neu moderiert.