TAS & FC Schalke 04
Arena Management

Essen, 03.11.2015 – Seit 2014 ist TAS Emotional Marketing für die Kommunikation der FC Schalke 04 Arena Management GmbH tätig. Nun wird diese Zusammenarbeit deutlich ausgebaut: Die Essener Agentur unterstützt ab Herbst 2015 die Unternehmens- und Veranstaltungskommunikation der VELTINS-Arena, der größten Multifunktionsarena Europas. Zu den Aufgaben gehört auch die Entwicklung neuer Veranstaltungsformate.

Im November 2014 durfte sich TAS Emotional Marketing über den Gewinn des Marketing- und Kommunikationsetats für die Biathlon World Team Challenge in der VELTINS-Arena freuen. Die Umsetzung gelingt der TAS seitdem so erfolgreich, dass die FC Schalke 04 Arena Management GmbH die Zusammenarbeit nun intensiviert. Die Agentur unterstützt ab Herbst 2015 die Kommunikationsarbeit für sämtliche Eigenveranstaltungen der Schalke Arena Management GmbH sowie die Eigenwerbung der VELTINS-Arena auf Schalke. Erste gemeinsame Projekte haben bereits stattgefunden. So unterstützte TAS bei der Veranstaltungskommunikation des FC Schalke 04-Jubiläums: „Kennst Du den Mythos – Die 111 Jahre Jubiläumsshow“.

„TAS hat uns als kompetenter und verlässlicher Partner im vergangenen Jahr überzeugt“, sagt Moritz Beckers-Schwarz, Vorsitzender der Geschäftsführung FC Schalke 04 Arena Management GmbH. „Besonders bei der strategischen Beratung und Umsetzung des Besuchermarketings konnte sich die Agentur für weitere Aufgaben mehr als empfehlen. Gerne schlagen wir deshalb ein neues gemeinsames Kapitel auf.“

Eigene Veranstaltungsformate entwickeln

Zukünftig wird die Zusammenarbeit aber noch einen kreativen Schritt weitergehen. Denn das Arena Management betraut die TAS auch mit der Entwicklung völlig neuer Veranstaltungsformate für die VELTINS-Arena. Erste Ideen werden derzeit ausgearbeitet und ab dem kommenden Jahr umgesetzt.

„Wir freuen uns sehr, dass die TAS aufgrund der guten Leistungen auf Schalke eine Schippe zulegen darf“, sagt Stefan Lohrberg, Projektleiter und Direktor Public Relations und Social Media bei der TAS. „Noch wichtiger ist uns aber der gemeinsame Blick in die Zukunft mit der Gestaltung ganz neuer Event-Formate für die größte Multifunktionsarena Europas.“