Fußballleidenschaft und Emotionen verbinden HELLWEG und TAS

Das Ruhrgebiet und der Fußball gehören untrennbar zusammen und so pilgern während der Saison abertausende Fußballbegeisterte zu den kleinen Fußballanlagen und Arenen der Region, um ihre Leidenschaft zu leben. Eine Leidenschaft, die auch die Essener Agentur TAS Emotional Marketing und das Dortmunder Familienunternehmen HELLWEG weit über die Marketingaktivitäten im Sportsponsoring hinaus vereint.

Seit Anfang 2015 unterstützt TAS das Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG im Sponsoring unterschiedlicher Vereine. Neben Proficlubs aus der Bundesliga, wie Bayer 04 Leverkusen, Zweitligisten, wie dem 1. FC Union Berlin und Arminia Bielefeld und Drittligist, wie dem MSV Duisburg, profitieren auch die Amateurvereine vom Engagement des Familienunternehmens aus Dortmund. Der Fokus liegt hier allerdings nicht nur auf dem Sponsoring sondern auch auf verschiedenen ganzjährigen Kommunikationskampagnen unter dem Dach „HELLWEG Heimspiel“. So wurde im vergangenen Jahr eine Vereinsheim-Aktion und 2016 die Greenkeeper-Tour ins Leben gerufen, bei der lokale und regionale Sportvereine und Hobbygärtner angesprochen und für die Aktion aktiviert wurden. HELLWEG und TAS verknüpften hier die Fußballleidenschaft mit der immer weiter wachsenden Leidenschaft für das Hand- und Heimwerken.

„Fußball heißt, gemeinsam zusammen zu stehen und im Team etwas zu leisten. Mit der HELLWEG Vereinsheim-Aktion und der Greenkeeper-Tour steigern wir die HELLWEG Markenbekanntheit, aktivieren die Zielgruppe und begeistern sie für gemeinsames Heim- und Handwerken“, sagt TAS Geschäftsführer Thomas Siepmann.

HELLWEG bringt Vereinsheim auf „Vordermann“

Sportvereine mit renovierungsbedürftigen Vereinsheimen konnten bis September 2015 die Chance nutzen und an der Vereinsheim-Aktion von HELLWEG teilnehmen. Zu gewinnen gab es attraktive Preise in Form von HELLWEG Einkaufsgutscheinen im Wert von insgesamt 37.500 Euro, welche zur Renovierung der Vereinsräumlichkeiten eingesetzt werden sollten. Die Resonanz auf die HELLWEG Vereinsheim-Aktion war riesig. Hunderte Vereine nahmen an der Aktion teil und fieberten der Bekanntgabe der Gewinner entgegen. Am Ende einer spannenden Abstimmung Mitte Dezember 2015 konnte sich der SC Tornado Westig 08 aus Hemer über den Sieg und die Unterstützung von HELLWEG bei der notwendigen Renovierung des Vereinsheimes freuen.

2016 sorgt HELLWEG für sattes Grün

Wenn reihenweise Spieler auf den Fußballplätzen ausrutschen oder Hobbygärtner über zahlreiche Maulwurflöcher klagen, dann wird es Zeit für eine Erneuerung. Grund genug für das Bau- und Gartenmarktunternehmen zusammen mit TAS den Sportverein oder den heimischen Garten mit Deutschlands schlechtestem Rasen zu suchen und mit einer Rundum-Erneuerung des Grüns Abhilfe zu schaffen. „Die Instandsetzung einer kompletten Rasenfläche ist kostspielig. Daher wollen wir auch in diesem Jahr wieder mit unserer Fachkompetenz unterstützen“, so Catherina Tamler, HELLWEG Sprecherin. Sportvereine, aber auch leidenschaftliche Gärtner werden durch die Greenkeeper-Tour angesprochen, an deren Ende die glücklichen Sieger durch die Greenkeeper aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga sowie dem HELLWEG Rasenexperten Markus Danielzik bewertet und gekürt werden. Neben dem Hauptgewinn werden auch Greenkeeper-Touren mit den Greenkeepern der vier Proficlubs oder auch ein Fan-Abend für bis zu 20 Personen beim Sport1 Fantalk verlost. Nach der guten Resonanz der letztjährigen Vereinsheim-Aktion ist die Greenkeeper-Tour auch in diesem Jahr gut gestartet. Die Aktion läuft noch bis zum 15. September 2016.